Frieda Waldkindergarten Buxtehude

Kennst du eigentlich die Waldis aus dem Neukloster Forst?

Wir glauben es teilweise nicht. Denn Anmeldungen aus dem „Dorf“ haben wir selten. Aktuell haben wir drei Familien aus Hedendorf/Neukloster. Das genießen wir sehr, da diese eine bessere Verbindung zur Lebenswelt der Kinder herstellen können. So wurde uns u.a. der Kontakt zur Feuerwehr und zum Fußballverein über eine ansässige Familie vermittelt.

Waldkindergarten Buxtehude
Waldkindergarten Buxtehude

Bei einer anderen Familie durften wir im letzten Jahr unseren Auftakt zum Laternenfest feiern. Familien im Dorf geben uns einfach mal den Anlass, aus dem gewohnten Wald herauszugehen und die umliegende Umgebung zu erkunden. Der Waldkindergarten streift mit seinen 15 Kindern der Altersgruppe 3-6 Jahre jeden Wochentag von 8.00-13.00 Uhr durch den Neukloster Forst. Als Hauptquartier dient der Gruppe der Bauwagen „Frieda“, welcher am Rande des Waldes steht und insbesondere bei schlechtem Wetter genutzt wird. Hier wird auch unser Bastelmaterial und anderes gelagert. (Wie die Einbrecher in der Himmelfahrtswoche bestätigen können, haben wir dort keine Wertsachen gelagert.) Ansonsten hat der Wald alles zu bieten, was für die positive Entwicklung der „Waldis“ nötig ist. Gerade im Bereich der Achtsamkeitsund Wahrnehmungsentwicklung bietet die Natur viele Herausforderungen für die Kinder, die es täglich zu bestehen gilt. So bauen die Kinder aus Naturmaterialien einen Unterschlupf oder basteln Schmuck. Auch die ästhetische Bildung oder das Wecken des Forschergeistes kommen nicht zu kurz. Die Waldis unternehmen aber auch regelmäßig Ausflüge und verlassen dann ihren liebgewonnen Wald, um z.B. das Gesundheitsamt mit „Kroki“, dem Zahnkrokodil, oder die Stadtbibliothek zu besuchen. So wird es der Gruppe nie langweilig. Die Natur sorgt durch ihre Kraft oft dafür, dass der „Kindergarten ohne Wände“ neu gestaltet wird. So liegt da plötzlich ein Baum auf dem Weg oder das Außengelände entwickelt sich zu einer prima Matschrutsche. Wenn das Wetter zu heftige Kapriolen schlägt, zieht der Kindergarten in das sogenannte Sturmquartier (bei Sturm oder Gewitterwarnung). Dazu dient das Gemeindehaus als Herberge, wofür der Kindergarten sehr dankbar ist. Weitere Informationen zu unserem Waldkindergarten und den „Igeln“ aus Ottensen gibt es bei: www.waldkindergarten-buxtehude.de oder 0176 / 644 29 787.

Vielleicht sehen wir uns an unserem Herbstfest am 15.09.2018? Text: Waldkind

Zuerst veröffentlicht im St. Marien Neu-Kloster Ausgabe Juni / Juli 2018

Letztes Update: